40jähriges Priesterjubiläum Pater Felix - 04. - 05. August 2012


Christus aus Liebe verkünden“ - so lautet der Primizspruch des Jubilars, P. Felix Kraus, und dass dies nicht nur ein frommer Spruch ist, sondern sich auswirkt auf das alltägliche Leben, das konnte man spüren bei den Feierlichkeiten zum 40-jährigen Priesterjubiläum.

 

Den Auftakt der Feierlichkeiten bildete der Samstagabend- Gottesdienst in der Pfarrkirche Heilig Kreuz, der hauptsächlich gefeiert wurde zur Ehre Gottes, so P. Felix. Neben dreizehn Konzelebranten wirkten auch die Ministranten aus der Seelsorgeeinheit Deggingen-Bad Ditzenbach mit. Festprediger Domkapitular Peter C. Manz aus Augsburg fand neben persönlichen Worten an den Jubilar auch einige kritische Worte zur Situation in der Kirche.
Dass dieser Gottesdienst einen sehr festlichen Charakter bekam, dazu trug sicherlich auch die musikalische Gestaltung durch den Kirchenchor und das Orchester von Hl. Kreuz unter der Leitung von Simon Fröstl bei. Neben der Missa brevis in B-dur von Joseph Haydn, erklang das Lied ‚Gebet’ von Josef Schmidhuber, das vor 40 Jahren zur Primiz von P. Felix gesungen wurde und ‚Panis angelicus’ von César Franck. Beide Werke meisterhaft vorgetragen und begleitet von Susanne Scheiring, Sopran, und KMD Barbara Weber an der Orgel. Dieser schöne Gottesdienst sei mit ein Grund für den weiteren harmonischen und entspannten Verlauf des Festes gewesen, meinte eine Gottesdienstbesucherin.

Nach einem geselligen Abend im Gemeindehaus Canisiusheim, war am Sonntagmorgen wieder Zeit für die Gottesdienste in Ave Maria, die um 8.30 Uhr vom Ave-Chor und dem Festprediger P. Georg Greimel, Kapuziner aus Altötting und um 10.30 Uhr vom Kapuzinerchor aus Burghausen ebenfalls sehr prächtig gestaltet wurden. Festprediger bei diesem Gottesdienst war Domkapitular Clemens Bieber aus Würzburg, der  den Jubilar P. Felix so fröhlich und treffend würdigte, dass es mehrmals spontanen Applaus gab.
Auf dem Klosterhof  wartete ein weiteres musikalisches Schmankerl auf P. Felix – der Musikverein Deggingen war nach Ave Maria gekommen um ihm ein Ständchen zu spielen.

Im Laufe seines Priesterlebens knüpfte P. Felix viele, viele Kontakte, die er auch pflegt und so kamen zu diesem Fest sicher mehr als 500 Gäste zusammen um mit ihm zu feiern. Die Gäste, teils von weit her, aus früheren Wirkungsorten wie Altötting, Burghausen und Aschaffenburg angereist, wurden sowohl am Samstagabend als auch am Sonntag zum Essen und Feiern ins  Canisiusheim  eingeladen, wo sie von einem gut organisierten Team verköstigt wurden.

 


 

Margot Köhler, Pfarramtssekretärin